Sportmotorischer Test im Reitverein

Wer im Reitsport vorwärtskommen will, braucht eine gewisse Grundfitness.

Der Sportmotorische Test für Reiter ist im Auftrag des DOKR, der Bundesjugendleitung, der Bundestrainer und einzelner Landesverbände für die Nachwuchsreiter zusammengestellt worden.

Ziel des Tests ist es, in einem ersten Schritt die sportmotorische Leistungsfähigkeit von Reitern zu erfassen. Diese erhobenen Daten dienen als Grundlage zur Erstellung eines geeigneten (individuellen) Trainingsplans. Hierdurch können sowohl die koordinativen und konditionellen Fähigkeiten für den Reitsport optimiert als auch die Gesundheit des Reiters gefördert werden. 

Der Test besteht aus Motorischen Übungen die besonders die Koordination, Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Schnelligkeit testen sollen. 

Für den Sportmotorischen Test sollte eine Sporthalle zur Verfügung stehen.

Bei Bedarf kann eine Halle in Kiel Wellsee von mir organisiert werden.

Seminare

Ihr wolltet schon immer wissen, wie ihr euren Pferden nach getaner Arbeit etwas Gutes tun oder nach starken Belastungen vor Muskelkater schützen könnt?

Dann sammelt euch zu mindestens fünf zusammen und ich werde euch einen Tag lang die Grundlagen und Techniken der Massage oder Dehnung erklären und erläutern. 

Wenn möglich sollte ein Raum zur Verfügung stehen, in dem eine Powerpoint Präsentation gezeigt werden kann und für jeden Teilnehmer sollte ein Pferd zur Verfügung stehen um die Therorie in die Praxis umsetzten zu können.

 

◦   Ab 5 Teilnehmer

◦   Theoretischer und praktischer Unterricht

 

Möglichen Themen können sein:

◦   Einführung in die Osteopathie

◦   Anatomie des Pferdes

◦   Massage des Pferdes (bei Bedarf auch Reiter)

◦   Dehnung des Pferdes

◦   Pferdetaping

◦   Lymphdrainge am Pferd

◦   und vieles mehr könnte auf eurem Stundenplan stehen

 

Würde euch ein anderes Thema interessieren, dann sprecht mich gerne an.

Reitlehrgang

An einem Wochenende möchte ich euch in verschiedenen Lehreinheiten die Anatomie des Pferdes und Physiotherapeutisches Reiten in Theorie und Praxis näher bringen. 

 

Ein Wochenende könnte wie folgt aussehen:

08:00 - 9:30 Anatomie des Pferdes in der Theorie

09:30 - 12:00 Einzelunterricht pro Teilnehmer eine halbe Stunde

Pause

13:00 - 14:30 Trainingsprogramm für den Reiter

14:30 - 16:30 Massage des Pferdes

 

Alle Lehreinheiten können individuell mit den Teilnehmern im Vorwege abgesprochen und verändert werden. Wünsche werden gerne angenommen. Die Lehrgangsgebühren sind abhängig von der Anzahl der Teilnehmer und Aufwand.

Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung